30 Tore…

… sind selbst im Inline-Skaterhockey eine ganze Menge. Wenn die sich dann aber mit 21:9 zu Gunsten des Gegners verteilen, ist das nicht nur viel sondern auch deutlich.
StraTus I hatte im gestrigen Spiel beim Schlittschuh-Club nicht den Hauch einer Chance. Nach 20 Minuten stand es bereits 9:1, Marco Jagnow hatte mit einem Alleingang in Unterzahl das einzige Tor für die Gäste erzielen können. Wenigstens gab man sich nicht vollkommen auf und kam so immerhin noch zu ein paar weiteren Treffern.  In der 28. Spielminute wechselte StraTus beim Stand von 10:3 den Torhüter. Für Sven Seifert kam Nachwuchs-Goalie Alexander Gundrum zum Einsatz. Angesichts der deutlichen Überlegenheit des Clubs machte er seine Sache gut.

Fazit: Der Club ist einfach eine Klasse für sich, da ist eine Niederlage keine Schande.

Aufstellung (Tore + Vorlagen in Klammern)
Sven Seifert, Alexander Gundrum (ab 28. Min.) – Marcus Proske (C), Peer Borck (A) (1 + 1), Dominik Droese (3 + 0), Benjamin Guthke (1 + 2),  Marco Jagnow (4 + 1), Pascal Kaun, Steven Schmidt, Florian Theuser